VR Spaces – Flug in die Stratosphäre

Wie fühlt sich ein Flug in die Stratosphäre an?

Wie fühlt sich ein Flug in die Stratosphäre an? Die Künstlerin Marie Lienhard hat dieses einzigartige Erlebnis mit einem Ballon und einer Kamera festgehalten. Ab jetzt können Sie Karlsruhe – per Smartphone und Video – von oben erleben.

Die VR-Arbeit »SPACES« (2019) von Marie Lienhard bietet die Möglichkeit, den Flug eines Wetterballons, zum Rand des Universums, anhand eines Virtual Reality-Videos zu verfolgen.

Dazu wurde eine 360°-Panoramakamera an einem heliumgefüllten Wetterballon befestigt und vom Vorplatz des Zentrums für Kunst und Medien bis in die Stratosphäre aufsteigen gelassen. Nach einem Flug über Karlsruhe, Pforzheim, Ludwigsburg und Stuttgart zerplatzte der Ballon in circa 33 km Höhe aufgrund der abfallenden Druckverhältnisse, was zum anschließenden Abstürzen der Kamera führte. Lediglich durch einen kleinen roten Fallschirm gesichert, dokumentierte die Kamera auch ihren rasanten Sturzflug zur Erdoberfläche und landete in einem Waldstück östlich von Winnenden. Auf diese Weise soll die Arbeit den ZuschauerInnen eine körperliche Erfahrung von Schwerelosigkeit und einen Blick auf das Wesen unserer Realität gewähren, der ohne die verwendete neueste Technologie unmöglich wäre.

Der Link zum Video ist ab dem 11. April 2020 verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sa, 11.04.2020 16:00